DE | EN

© joon film 2010-2020
Built with Indexhibit

NENNE IHRE NAMEN - READ THIS OUT LOUD


Buchbinden gegen Gewalt

Nach dem Mord an George Floyd sammelte die US-amerikanische Buchkünstlerin Sarah Bryant
die Namen der fast 2000 Schwarzen, die zwischen 2013-2019 in den USA durch Polizeigewalt starben.
Mit einfachsten Mitteln band sie daraus ein Buch, das in die Hosentasche passt, damit es mitgetragen
und die Namen jederzeit gelesen und vorgetragen werden können.

Birgit Nielsen, (deutsch-amerikanische Wort-/Buchkünstlerin) und Ann Carolin Renninger (Buchkünstlerin und
Filmemacherin) tragen dieses Projekt aus den USA nach Flensburg, um aktiv gegen Rassismus zu
stehen, das Projekt READ THIS OUT LOUD hier zu replizieren und auf die Opfer von Rassismus und
rechter Gewalt in Deutschland zu erweitern.

Passanten sind am Mittwoch (9.9.) und Donnerstag (10.9.) zwischen 17 und 19 Uhr eingeladen,
in unserer Pop-up-Buchbinderwerkstatt ein altes Handwerk zu erlernen, ihr eigenes Buch zu binden
und einen Namen eines Opfers als Tonaufnahme festzuhalten. Namen sind keine Statistik.

Norderstraße 147, 22939 Flensburg

http://joonfilm.de/files/gimgs/th-24_header_nenne_facebook_email.jpg